Lümborg – Lübeek

Plattdüütsch
Op düsse Tour dreiht sik allens üm de ole Soltstraat.

Op Water un to Land keem hier dat Solt na Lübeek. Dormit weer se in´t Middelöller un sunnerlig för de Hanse en vun de wichtigsten düütschen Wege vun Noord na Süüd. Dat Solt keem eerst lose oder in Tunnen mit Frachtwagens un later, af 1398 güng dat op den Waterweg över den Stecknitz-Kanaal, de Ilmenau, de Elv un de Traav na Lübeek. Över Land güng dat dörch vele Orte. As Wegpunkten schüllt hier Luunborg, Mölln un as Endunkt Lübeek nennt warrn.

Hochdeutsch
Auf dieser Tour dreht sich alles um die alte Salzstraße.

Auf dieser Tour steht die Alte Salzstraße im Mittelpunkt. Auf dem Wasser und zu Lande kam hier das Salz nach Lübeck. Damit war sie im Mittelalter und besonders für die Hanse eine der wichtigsten Verbindungen von Nord nach Süd. Das Salz kam erst lose oder in Fässern auf Frachtwagen und später, ab 1398 ging es über den Wasserweg über den Stecknitz-Kanal, die Ilmenau, die Elbe und die Trave nach Lübeck. Als Wegepunkte sollen Hier Lüneburg, Lauenburg, Mölln und Lübeck dienen.

English
This tour is all about the old salt road.

This tour focuses on the Old Salt Road. Salt came to Lübeck here by water and by land. In the Middle Ages, it was one of the most important connections from north to south, especially for the Hanseatic League. The salt first came in bulk or in barrels on freight wagons and later, from 1398, it went to Lübeck by water via the Stecknitz Canal, the Ilmenau, the Elbe and the Trave. Here Lüneburg, Lauenburg, Mölln and Lübeck are to serve as waypoints.

UNS TOUR – UNSERE TOUR – OUR TOUR:

Plattdüütsch

De Platt söcht, kann dat in Lümborg finnen. Dat gifft Verene, en Landschapsverband, in´t Kultuurleven speelt de Spraak en Rull. Platt is vun Belang in de Stadt. Un ok bi´n Natuurpark Lümborger Heid kann een ´n Plattentdecker warrn.

En beten wieder lang töövt Luunborg op Besöker. De Plattdüütsche Spraak warrt hier vun den Heimatbund pleegt, dor gifft dat lütte Vertellen un wat op Platt to beleven.

Wieder op den Weg na Lübeck is Mölln en goden Adress to´n verpusten. Ok hier föhrt kunnige Minschen op Platt dörch de Stadt un in den ehrwürdigen Stadthauptmannshof gifft dat sogor en Nedderdüütschzentrum.

In de Königin vun de Hanse – de Stadt Lübeck töövt en plattdüütsche Bühn mit ehr Theaterstücken op Besökers, dor warrt op Platt dörch de Stadt föhrt, dat gifft en Gill un dat is mööglich, eenfach mal Platt to snacken. Man wenn een sik op den Padd vun de Hansetiet maken wüll, gifft dat een Adress, de schull keeneen utlaten: dat Hansmuseum.

Deutsch

Wer die plattdeutsche Sprache sucht, der wird in Lüneburg fündig. Es gibt Vereine und einen Landschaftsverband. Generell spielt die Sprache im Kulturleben eine Rolle. Plattdeutsch ist wichtig. Auch im Naturpark Lüneburger Heide kann man zum Plattentdecker werden.

Weiter auf dem Weg wartet Lauenburg auf Besucher. Die plattdeutsche Sprache wird hier vom Heimatbund gepflegt, es gibt kleine Geschichten und Anekdoten zum Nachlesen und einiges auf Plattdeutsch zu erleben.

Auf dem weiteren Weg nach Lübeck ist Mölln eine gute Adresse zum Ausruhen und entdecken. Auch hier führen kundige Menschen auf Plattdeutsch durch die Stadt und im ehrwürdigen Stadthauptmannshof gibt es sogar ein Niederdeutschzentrum.

In der Königin der Hanse – der Stadt Lübeck wartet eine plattdeutsche Bühne mit Theaterstücken auf Besucher, es gibt Stadtführungen auf Plattdeutsch, eine Gilde und es ist möglich, einfach einmal Plattdeutsch zu sprechen. Aber wenn man sich auf den Weg in die Hansezeit begeben will, dann gibt es eine Adresse, die man niemals auslassen sollte: Das Europäische Hansemuseum.

English

If you are looking for the Low German language, you will find it in Lüneburg. There are clubs and a regional association. In general, the language plays a role in cultural life. Low German is important. You can also become a Platt discoverer in the Lüneburg Heath Nature Park.

Further along the way, Lauenburg awaits visitors. The Low German language is cultivated here by the Heimatbund, there are little stories and anecdotes to read and some things to experience in Low German.

On the way to Lübeck, Mölln is a good place to rest and discover. Here, too, knowledgeable people guide you through the town in Low German and there is even a Low German center in the venerable Stadthauptmannshof.

In the Queen of the Hanseatic League – the city of Lübeck, a Low German stage with plays awaits visitors, there are guided tours of the city in Low German, a guild and it is possible to simply speak Low German for once. But if you want to set out on a journey into the Hanseatic era, there is one address you should never miss: The European Hanse Museum.

Scroll to Top