Bremen – Stood

Plattdüütsch

En Weg vun Bremen geiht över Bremervöör na Stood. De olen Hannelsstraten sünd an de Universität Göttingen tosamenstellt worden. Een Klick hier föhrt op de Wege!

Hochdeutsch

Ein Weg führt von Bremen über Bremervörde nach Stade. Die alten Handelsstraßen sind an der Universität Göttingen zusammengetragen worden. Ein Klick hier führt auf die Wege!

English

One route leads from Bremen to Stade via Bremervörde. The old trade routes have been compiled at the University of Göttingen. A click here leads to the routes!

UNS TOUR – UNSERE TOUR – OUR TOUR:

Plattdüütsch

De de Ogen apen holen deit, süht noch veel Bremer Platt in Binnenstadt – to´n Bispeel an Hüüs. Wat een allens so seggt in Bremen is ok spannend to weten. De Platt hören wüll, maakt eenfach dat Radio an. Man an´n besten is dat jümmers noch, wenn Bremer op Platt dörch de Stadt föhren doot. Un to´n Verpusten kann een in de Contrescarpe en echten Plattentdecker warrn.

Ok in Bremervöör gifft dat Rundtouren op Plattdüütsch.

Plattdüütsch warrt in Stood geern pleegt. Wenn een Stood op Platt kennenlehren wüll is „Stade-Tourismus“ en goden Adress. Ok op de Siet vun den Landkreis gifft dat allerhand op un över Platt. En anneren goden Adress för allens rundüm Plattdüütsch is de Landschapsverband.

Hochdeutsch

Wer die Augen offen hält, kann in Bremen viel Plattdeutsch entdecken – zum Beispiel an Hauswänden. Viele plattdeutsche Redensarten haben die Bremer im Angebot und wer die Sprache einfach hören möchte, der schaltet am besten das Radio ein. Aber am besten sind immer noch die plattdeutschen Stadtführungen. Von denen kann man sich im Länderzentrum für Niederdeutsch in der Contrescarpe ausruhen und doch zum echten Plattentdecker werden.

Auch in Bremervörde gibt es Stadtführungen auf Plattdeutsch.

Die plattdeutsche Sprache wird in Stade gern gepflegt. Es werden plattdeutsche Rundgänge angeboten und auf der Seite des Landkreises gibt es auch allerhand über die Sprache. Eine weitere gute Adresse ist der Landschaftsverband Stade.

English

If you keep your eyes open, you can discover a lot of Low German in Bremen – for example, on the walls of houses. The people of Bremen have many Low German phrases on offer, and if you simply want to hear the language, the best thing to do is turn on the radio. But the best are still the Low German city tours. You can take a rest from these at the Country Center for Low German in Contrescarpe and still become a real discoverer of the low german language.

Bremervörde also offers guided tours of the town in Low German.

Stade gladly cultivated the Low German language. There are Low German tours and on the site of the district there is also all sorts of information about the language. Another good address is the Landschaftsverband Stade.

Scroll to Top